ATGB

Allgemeine Teilnahme- und Geschäftsbedingungen
der CLOVER Academy

Allgemeine Teilnahme- und Geschäftsbedingungen für öffentliche Lehrveranstaltungen der CLOVER Academy

Lehrprogramm:

Ein Lehrprogramm ist ein umfassendes Bildungskonzept, das mehrere Lektionen (thematisch orientierte Lehrveranstaltungen) und Lerninhalte zu einem bestimmten Thema oder einer Fachrichtung integriert. Es ist in der Regel strukturiert und zielt darauf ab, den Lernenden umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten auf einem bestimmten Gebiet zu vermitteln.

Kurs:

Die jeweilige individuelle und terminliche bestimmte Durchführung/Ausführung eines Lehrprogramms

Kursgeld:

Gebühr, Preis und Entgeltleistung für die Veranstaltung der Lernprogramme der CLOVER Academy

1.0. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Teilnahme- und Geschäftsbedingungen (ATGBs) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Weiterbildungseinrichtung „CLOVER Academy“ (CLOVER Coaching AG) (nachfolgend „Anbieter“ genannt) und den Teilnehmern an unseren öffentlichen Weiterbildungsprogrammen (nachfolgend „Teilnehmer“ genannt).

1.2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in Kombination mit den situativen und individuellen Bedingungen, Konditionen und Bestandteile der jeweiligen Anmeldung der Lernprogramme und Kurstermine, welche über die Webseite www.CLOVER-academy.ch publiziert sind und mittels digitalem Anmeldeformular zur verbindlichen Teilnahme-Buchung führen, als verbindlicher Ausbildungsvertrag gemäss schweizerischem Recht – ferner gilt 2.0.

2.0. Vertragsabschluss und Kursanmeldung

2.1. Die Anmeldung zu unseren Weiterbildungsprogrammen erfolgt durch die Teilnehmenden in schriftlicher oder elektronischer Form (siehe 1.2.). Es gelten die Bedingungen, Leistungen und Preise (Kursgelder), wie auf der Angebotsseite gemäss 1.2. zum Zeitpunkt der Anmeldung präsentiert.

2.2. Die Anmeldung gilt als verbindlich und stellt ein Angebot des Teilnehmers dar. Der Vertrag (gemäss 1.2.) kommt erst zustande, wenn der Anbieter die Anmeldung schriftlich bestätigt. Bestimmte Lernprogramme (z.B. CAS Studiengänge) setzen für die Teilnahme bestimmte Leistungsausweise und berufliche Erfahrungen voraus. Die Vertragsschluss kommt in diesem Fall nur dann zustande, wenn die entsprechende Prüfung seitens des Anbieters erfolgreich und dem Teilnehmer mit positivem Bescheid bescheinigt wurde.

3.0. Zahlungskonditionen und -bedingungen

3.1. Nach der Anmeldung für ein Lehrprogramm und Kurs erhalten die Kursteilnehmenden eine schriftliche Anmeldebestätigung mit Rechnung, die innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zur Zahlung fällig ist.

3.2. Erfolgt die Rechnungsstellung innerhalb von 30 Tagen vor Seminarbeginn, so ist das Kursgeld in jedem Fall vor Seminarbeginn zu begleichen.

3.3. Ratenzahlungen sind auf Wunsch und nach Absprache mit dem Anbieter möglich. Langfristige Kursgeld-Finanzierungen sind mit Partnern der Anbieter ebenso möglich.

3.4. Die Anmeldung verpflichtet den Kursteilnehmer zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

3.5. Das Kursgeld ist in Schweizer Franken (CHF) zu entrichten. Etwaige Bankspesen und Verluste durch Wechselkurse sind von der teilnehmenden Person zu tragen. Der gestellte Rechnungsbetrag ist vollständig auf das Bankkonto der CLOVER Academy einzugehen.

4.0. Abmeldungen

4.1. Kann der Kursteilnehmer an dem von ihm gebuchten Kurs nicht teilnehmen, so verpflichtet er sich nach Bekanntgabe der Abmeldung (muss schriftlich erfolgen, E-Mail ausreichend) zu folgenden Entschädigungszahlungen:

– bis 180 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 100.- Bearbeitungsgebühr
– ab 179 bis 90 Kalendertage vor Kursbeginn: 30% des Kursgeldes (mindestens CHF 150.-)
– ab 89 bis 60 Kalendertage vor Kursbeginn: 50% des Kursgeldes (mindestens CHF 200.-)
– ab 59 bis 30 Kalendertage vor Kursbeginn: 80% des Kursgeldes
– ab 29 Kalendertage vor Kursbeginn: 100% des Kursgeldes

4.2. Absolviert der Kursteilnehmer den von ihm stornierten Kurs zu einem späteren Zeitpunkt, so wird die von ihm geleistete Entschädigung vollständig angerechnet.

5.0. Durchführung und Kursabsage

5.1. Die erfolgreiche Durchführung eines Kurses hängt unter anderem von der Teilnehmerzahl und der Gruppenzusammensetzung ab. Sollte ein Kurs aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl, der Erkrankung des Kursleiters oder aus anderen schwerwiegenden Gründen abgesagt werden müssen, werden die Teilnehmer spätestens 14 Tage vor dem geplanten Kursbeginn benachrichtigt. In einem solchen Fall wird der Kurs als abgesagt betrachtet, und die bereits gezahlten Kursgebühren werden vollständig erstattet. Es sei darauf hingewiesen, dass die CLOVER Academy / CLOVER Coaching AG in diesem Fall keine Haftung für bereits angefallene Reisekosten oder sonstige Schadensersatzansprüche übernimmt.

5.2. Ein Kurs mit mindestens fünf Teilnehmenden wird immer durchgeführt.

6.0. Teilnahmezertifikat und Anwesenheit

6.1. Die Kursteilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat, sofern diese Lehrveranstaltungen eines Lehrprogrammshttps://www.clover-academy.ch/wp-admin/post.php?post=89&action=edit#